Wo geht es weiter

Bedugul, Gewürzmarkt, Reisfelder, Jati Luwih

4.Tag, Mi 12.09
Ingo JezierskiPura Ulun Danu Bratan ©Ingo Jezierski
In fast 1500 Metern Höhe befindet sich ein 10km durchmessender , prähistorischer Riesenvulkankrater. Nach dem Frühstück in Lovina fahren wir zum Beratan See, der kältesten Region Balis. Am See gibt es einen berühmten Tempel der Wassergöttin Dewi Danu, sehr wichtig für die Subakgenossenschaften, denen der See als natürlicher Wasserspeicher für die Trockenzeit dient.

Der Früchte- und Orchideenmarkt Beduguls ist der bekannteste Markt Balis: Papayas, Passionsfrüchte, Mangos, Durians, Rambutans, Sternfrüchte, und Mangosteens. Ausserdem Koriander, Pfeffer, Chillies, Muskatnuss, Anis, usw. Orchideen und Bonsais werden dort auch verkauft.

Am Nachmittag fahren wir durch die einzigartige Reisfelderlandschaft von Jati Luwih, in vielen Jahrhunderten haben die Balinesen dort eine der schönsten Landschaften der Welt entstehen lassen. Jati Luwih ist von der UN als World Heritage vorgesehen.

Wir übernachten am Rande des Regenwaldes in einer Komfortablen Jungle Lodge.