Wo geht es weiter

Kultur, Sport und Kochen

5. - 8.Tag:
Diese Tage gehöen dem Besuch von Balis Kulturhauptstadt - wir wollen Ihnen dabei hier kein festes Program anbieten, sondern Ihnen die Möglichkeit geben sich entsprechend ihrer persönlichen Interessen aus dem umfangreichen Angebot Ubuds das herauszusuchen, was ihren persönlichen Vorlieben am meisten entspricht.

Lassen Sie sich dabei gerne von Reki, ihre Gastgeberin in Ubud individuel beraten. Während Ubud als das kulturelle Zentrum von Bali bekannt ist, bietet es gleichzeitig auch eine Vielzahl von weiteren Freizeitmöglichkeiten an. Seine Flüsse, Täler, Hügel und Reisfelder bieten eine anregende Landschaftskulisse für den abenteuerbereiten Touristen. Sie können aus einer Vielzahl von Aktivitäten auswählen: Radfahren, Wandertouren, Vogelbeobachtung, Elefantenreiten, Massagen, Malen oder balinesischen Tanz lernen und vielem mehr.

Das Künstlerdorf ist ein Lieblingziel für diejenigen geworden, die nach Regeneration von Körper und Geist durch Yoga, Massagen oder auch asiatischer Kampfsportarten suchen.

Zudem ist Ubud gerade in den letzten Jahren bekannt geworden als Hochburg kulinarischer Genüße mit einigen sehr guten und bekannten Kochschulen.

Für diejenigen mit Appetit auf die balinesische Küche sei besonders ein frühmorgentlicher Besuch des tradionellen Markts im Ortszentrum empfohlen, ein hervorragender Ausgangspunkt von dem Mann/Frau dann weitere Kräuter- und Früchtegärten besuchen kann, die einen tieferen Einblick in die wesentlichen Elemente der balinesischen Küche erlauben. Verbindet man dies mit einem in den Programmkosten enthaltenen Kochkurs und es wird möglich, später Ubud zu Hause auferstehen zu lassen.

Am letzten Abend gibt es dann noch ein gemeinsames Abschiedsessen mit Frau Reki und den Reiseführern der am nächsten Tag beginnenden Dreitagestour mit den berühmten offenen Jeeps der Balisafaritouren.